Maltreff

Bereits seit 2009 bietet der Kölner Appell den Maltreff auf einem großen Kinderspielplatz im Herzen Ehrenfelds an. Seitdem hat er sich über das gemeinsame Malen hinaus zu einem Ort der Begegnung entwickelt.

Kinder und Erwachsene jeden Alters und unterschiedlichster Herkunft finden über das gemeinsame Malen ins Gespräch und fangen an, sich füreinander zu interessieren. In der Praxis sieht das dann so aus: Zweimal wöchentlich, während der freundlichen Monate, gehen zwei Mitarbeiterinnen mit einem Bollerwagen gefüllt mit Staffeleien, Zeichenblöcken, Pinseln und Farben auf den Spielplatz an der Glasstraße. Meistens werden sie bereits bei ihrer Ankunft ungeduldig von Kindern umlagert, die es kaum aushalten können, endlich mit dem Malen loslegen zu dürfen. Die fertigen Bilder können auf einer Wäscheleine getrocknet und später mit nach Hause genommen werden.
In den Wintermonaten findet der Maltreff in Zusammenarbeit mit offenen Ganztagsangeboten im Flüchtlingsheim in der Geißelstraße statt. Das Angebot soll insbesondere den Kindern des Flüchtlingswohnheims die Möglichkeit geben, ein kreatives Freizeitangebot jenseits des tristen Heimalltags nutzen zu können.

Zusätzlich zu unserem wöchentlichen Angebot, präsentiert sich der Maltreff auch auf dem Weltkindertag am Rheinufer vor der Altstadt und auf dem interkulturellen Stadtteilfestival Expressions im Bürgerzentrum Ehrenfeld. DSC05725DSC05730