UNICEF Juniorbotschafter Jurysitzung 2014 mit Selen Gedik vom Kölner Appell

JuBoJury2014.jpgUNICEF/Müller

Als einer der Preisträger des letzten Jahres hat der Kölner Appell gegen Rassismus  das Angebot von UNICEF erhalten, an der diesjährigen Juniorbotschafter (JuBo) Jurysitzung teilzunehmen. Ich fühlte mich geehrt, diese Aufgabe stellvertretend für Chamella Keriakes  wahrnehmen zu dürfen.
Bei der ganztägigen Sitzung am Montag den 28.04.2014 musste die Jury 5 Hauptplätze, 12 Anerkennungspreise und 2 Sonderpreise Ihren Trägern zuweisen. Es war durchaus keine leichte Aufgabe, aufgrund der Vielzahl an Bewerben mit vielen kreativen Ideen und Projekten, dennoch musste eine Entscheidung getroffen werden.
Die Jury wurde aus 7 Jugendlichen und 7 Erwachsenen aus verschiedenen Tätigkeitsbereichen in Kooperationsarbeiten mit UNICEF zusammengestellt. Unter den Jugendlich waren so wohl langjährige Juniorbotschafter als auch frisch im letzten Jahr gekürte Juniorbotschafter und ich dabei.
Der Wahlvorgang erfolgte zunächst in Partnerarbeit mit  in Kategorien eingeteilten Boxen mit Bewerbungen. Die Bewerbungen wurden nach Alter der jeweiligen Teilnehmer und auch nach der Anzahl an Teilnehmer in Kategorien aufgeteilt. Nach der Auswahl der besten drei aus der jeweiligen Kategorie wurden Vierer-Grüppchen aus den zugehörigen Kategorien gebildet und eine erneute Auslese getroffen, bis schließlich die besten drei Bewerber übrig blieben. Zu guter letzt wurden die jeweiligen Preisverdächtigen der gesamten Jury vorgestellt und es wurde demokratisch über jeden einzelnen Platz abgestimmt.
Am Ende des Tages war waren alle Plätze vergeben und ich war erleichtert und zugleich froh darüber einen Einblick darin bekommen zu haben, wie viele Kinder und Jugendliche sich tatsächlich für die Kinderrechte engagieren. Sei es nun allein oder mit Anderen zusammen. Sie alle sind für Ihre eigenen Rechte und die Ihrer Mitmenschen auf die eine oder andere Art und Weise eingetreten, weswegen Ihnen allen ein gebürtiger Dank auszusprechen ist.
Abschließend möchte ich erwähnen, dass ich mich sehr gefreut habe mit allen Jurymitgliedern Bekanntschaft gemacht zu haben und vor allem mit meinem Jurypartner im Ersten Auswahlschritt, Herrn Reinhard Schlagintweit, einem ehemaligen Botschafter des deutschen auswärtigen Amtes.
Mit der Aussicht eines zukünftigen Wiedertreffens sage ich auf Wiedersehen.
Selen Gedik

Please follow and like us: